Osterbrunnen der Fränkischen Schweiz

0
Romantik hautnah erleben
Ab529€
Romantik hautnah erleben
Ab529€
2. April 2021
Wählen Sie Ihr Paket
  • Doppelzimmer HPBelegung: 2 Erwachsene
  • Einzelzimmer HPBelegung: 1 Erwachsener

Weiter zur Buchung

Auf die Wunschliste

Adding item to wishlist requires an account

554
4 Tage
Nächster Termin : 02.04.-05.04.2021
LeistungenBeschreibungHotel

Reiseleistungen:

  • Fahrt im Business-Class-Bus mit Klimaanlage und Bordküche
  • Linden-Reisen-Knäppert-Box
  • Übernachtung, alle Zimmer mit Bad/WC im H4 Hotel Residenzschloss Bayreuth
  • Frühstück und Abendessen
  • 1 x Osterdinner
  • 1 Flasche Wasser auf dem Zimmer
  • Stadtführung in Bamberg
  • Stadtführung Bayreuth
  • Ganztagesreiseleitung Osterbrunnenfahrt
  • Kurtaxe

Die Tradition des Osterbrunnenschmückens hat in der Fränkischen Schweiz seinen Ursprung und ist einmalig in Bayern. Seit mehr als hundert Jahren werden jedes Jahr zur Osterzeit zahlreiche Brunnen und Quellen farbenprächtig dekoriert. In rund 200 Orten der Fränkischen Schweiz sind in der Karwoche bis zwei Wochen nach Ostern Brunnen mit tausenden buntbemalten Eierschalen, Blumen, Kränzen und Girlanden geschmückt. Der Ursprung des Brauchtums liegt vor allem in der Bedeutung des Wassers als lebensspendendes Element für die wasserarme Hochebene der Fränkischen Alb. Das alte Brauchtum wird auch heute noch gelebt. Die Brunnen werden mit Girlanden, Fichtenzweigen und ausgeblasenen Eiern, die einfarbig bemalt oder verziert werden, geschmückt. Ein „durchschnittlicher“ Osterbrunnen in der Fränkischen Schweiz umfasst zum Schluss etwa 80 laufende Meter Girlandenschmuck und circa 1.800 bis 2.000 bemalte Eierschalen. Der Osterbrunnen in Bieberbach bei Egloffstein hat es mit mittlerweile rund 11.000 Eiern sogar als „größter Osterbrunnen der Welt“ ins Guinnessbuch der Rekorde geschafft.

1. Tag:
Anreise ins fränkische Bamberg. Während der Führung durch die Altstadt, welche auch die größte unversehrt gebliebene Altstadt in Deutschland ist, sehen Sie viele Brauereien, z.B. „Brauerei Schlenkerla“ in einem alten Fachwerkhaus mit seinem berühmten „Rauchbier“ und der typisch fränkischen Bratwurst- Am Ufer der Regnitz liegt das idyllische Viertel „Klein-Frankreich“ und das Brückenensemble mit dem Alten Rathaus. Im Anschluss Weiterfahrt nach Bayreuth zum Hotelbezug.

2. Tag:
Osterbrunnen-Rundfahrt mit Forschheim und Biberbach Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der fränkischen Osterbrunnen und es geht zunächst nach Forchheim. Nach einem kleinen Rundgang und der Besichtigung des Forchheimer Osterbrunnens startet Ihre Fahrt zu den schönsten Osterbrunnen des Leinleitertales, des Wiesentales und des Trubachtales mit dem größten Brunnen in Biberbach. Erfreuen Sie sich an dem filigranen und mit viel Liebe zum Detail gestalteten Schmuck der einzelnen Brunnen, die diese österliche Tradition so trefflich zum Ausdruck bringen!

3. Tag:
Am Vormittag haben Sie die Gelegenheit zum Besuch der Ostermesse in Bayreuth. Im Anschluss Ausflugsfahrt zum Kloster Banz. Die ehemalige Benediktinerabtei liegt weithin sichtbar auf dem Banzberg hoch oberhalb des Maintals. Das Kloster Vierzehnheiligen ist ein Kloster der Franziskaner in der Nähe von Staffelstein.

4. Tag:
Sie verlassen Bayreuth zunächst in Richtung Würzburg. Hier einige Zeit Aufenthalt und Gelegenheit zur Mittagspause und Rückfahrt in die schöne Eifel am Nachmittag.

H4 Hotel Residenzschloss Bayreuth
Lage: Zentrale Lage
Zimmer: Geräumige Zimmer mit Bad/WC, Fön, Klimaanlage, Telefon, Fernsehen, Kaffee-/Espressoautomat, Wasserkocher mit exklusiver Teeauswahl, W-Lan
Ausstattung: Restaurant, Lobby, Bar, Lift

 

Bildredaktion: BRÄUTIGAM GMBH & CO. KG – www.team-braeutigam.de
©powell83 – stock.adobe.com