Märchenland – Heimat der Gebrüder Grimm

0
Eine Reise in ein Land voller Geschichten und Abenteuer
Ab399€
Eine Reise in ein Land voller Geschichten und Abenteuer
Ab399€
18. Dezember 2020
Wählen Sie Ihr Paket
  • Doppelzimmer HP Belegung: 2 Erwachsene
  • Einzelzimmer HPBelegung: 1 Erwachsener

Weiter zur Buchung

Auf die Wunschliste

Adding item to wishlist requires an account

544
3 Tage
Nächster Termin : 18.12.-20.12.2020
LeistungenBeschreibungHotel

Reiseleistungen:

  • Fahrt im Business-Class-Bus mit WC, Klimaanlage und Bordküche
  • Linden-Reisen-Knäppert-Box
  • Übernachtung, alle Zimmer mit Bad/WC im Brunnenhaus/Schloss Landau
  • Frühstück und Abendessen
  • Ausflugsfahrten lt. Programm
  • 1 x Mittagessen „Eisenbarts Gaumenschmaus“
  • Reiseleitung Klaus Süßenbach

Bei der 3 tägigen Reise entfällt der Ausflug zur Grimmwelt

Eine Reise durch die Heimat der Brüder Grimm ist eine Reise in ein Land voller Geschichten und Abenteuer. Zahlreiche Stationen lernen wir kennen in der Märchenwelt der Gebrüder Grimm und laden zum Verweilen und Nachspüren ein. Es sind die persönlichen Geschichten und Erfahrungen, die Orte für Menschen besonders machen. In der Grimm Heimat werden diese Schätze gehoben.

1. Tag:
Lauschen Sie bereits während der Anreise nach Hessisch Lichtenau, wo sich das Frau Holle Haus befindet, der Erzählung des gleichnamigen Märchens. In Bad Sooden Allendorf steht der nächste Stopp auf dem Programm. Als Sinnbild der Stadt bezaubert Frau Holle mit ihren beiden ungleichen Mägden Gold- und Pechmarie immer wieder die Herzen der Besucher Bad Sooden- Allendorfs. Auch ist ein Besuch des Frau Holle-Teiches auf dem Hohen Meißner geplant. Ach wie gut, dass niemand weiss, dass ich Rumpelstilzchen heiß…. Im Burghof der Burg Trendelburg beginnt der Laternenweg mit Scherenschnitten, die eine Vielzahl von Märchenmotiven der Brüder Grimm zeigen.. Drei Straßen der Altstadt, die am Eingang der Burg beginnen, sind von historischen Laternen gesäumt, die Märchen wie z. B. Frau Holle, Rotkäppchen und der Wolf, Rumpelstilzchen, neben einigen Sagen, wie der Reinhardswald-Sage, zeigen. Märchenhaft werden Sie im Brunnenhaus auf Schloss Landau in historischem Ambiente am Abend erwartet. Nach dem Zimmerbezug gemeinsames Abendessen.

2. Tag:
In Hannoversch Münden wandeln Sie auf den Spuren von Dr. Eisenbart durch die historische Altstadt Hannersch Mündens zu den Plätzen seines Wirkens. Genießen Sie danach „Eisenbarts Gaumenschmaus“: Speisen Sie mit Holzlöffeln aus Mollen Federvieh, Schweinerippen, Haxen, Spieße, Kraut, Rübli, Erdäpfel und Brotfladen in historischen Gemäuern. Dazu gibt es Eisenbart- Bier, Tafelwein, Wasser und naturtrüben Apfelsaft. Im Anschluss Weiterfahrt nach Wahlsburg, wo Sie dem Tapferen Schneiderlein begegnen werden. „An einem frischen Sommermorgen saß ein Schneider an seinem Tisch, war guter Dinge und nähte aus Leibeskräften. Nach kurzer Zeit umschwirrten Fliegen seinen Kopf. Er schlug nach ihnen und erwischte sieben auf einen Streich. Das soll die ganze Stadt erfahren, sprach er verwundert. Er fertigte sich einen Gürtel und stickte mit großen Buchstaben darauf: Sieben auf einen Streich!“….

3. Tag:
Märchenhafte Urlaubstage gehen leider zu Ende. Auf dem Weg in Richtung Heimat statten Sie der herrlichen Kleinstadt Soest einen Besuch ab. Herausragende Baudenkmäler aus Grünsandstein, einen fast vollständig erhaltenen mittelalterlichen Stadtwall, romantische Gassen, schmucke Fachwerkzeilen und eine bedeutende Vergangenheit hat Soest zu bieten.

auf Anfrage

 

Bildredaktion: BRÄUTIGAM GMBH & CO. KG – www.team-braeutigam.de
©Jörg Lantelme – stock.adobe.com